Pflegeheim “mittendrin im Kalletal”, Kalletal-Hohenhausen

mittendrin kalletal_02 658x439px

Das Pflegeheim “mittendrin-im-Kalletal” wurde erweitert: Der Anbau einer Tagepflege sowie 12 weitere vollstationäre Pflegeplätze und Betreutes Wohnen bieten nun neue Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten. Die natürliche helle Grundfarbstimmung des Bestandsgebäudes wurde zeitgemäß fortgeführt und zieht sich nun durch die neuen Bereiche des Hauses.
mittendrin kalletal_09 658x439pxmittendrin kalletal_01 658x439px

 

 

 

 

So finden sich am Empfang der Tagespflege frische Farbakzente in grün, großformatige grafische Elemente sowie zurückgenommene, neutrale Bereiche.

 

 

Die Wohnküche wird zum Zentrum der Stationären Pflege: Das wohnliche Ambiente in strahlendem Weiß, gepaart mit heller Eiche  und handschmeichelnden Griffen bietet Raum für genussvolles Kochen im Team.

Die moderne, lichte Architektur mit einer klaren und gradlinigen Fassadenssprache spiegelt sich im Innenraum wieder und schafft lichtdurchflutete und luftige Orte, die freundlich einladen.

 

 

Großzügige Tische bieten Platz für 12 Bewohner und Ihren Betreuer/-innen zum Kommunizieren und Geniessen. Die Tische sind rollstuhlunterfahrbar, die Polsterung in Kunstleder der seniorengerechten Polsterstühle pflegeleicht und wasserundurchlässig.

 

mittendrin kalletal_06 658x439px

In der Tagespflege bietet die Wohnküche Raum für gemeinsames genussvolles Kochen und Speisen:  Mit Sitzplätzen direkt im Zentrum der Küche am Herd kann man Platz nehmen und am Geschehen teilhaben.

Ergonomische Details wie eine höherpositionierte Spülmaschine oder durchsichtige Schiebeflächen im Regalbereichschaffen Komfort für jeden.mittendrin kalletal_04 658x439px

 

Helle Eiche mit strahlendem Weiß, farbigen leuchtenden Akzenten in grün und ausgewählten Materialien mit Naturmotiven setzen die Sprache des Hauses.

 

FAKTEN

Pflegeheim “mittendrin-im-Kalletal” Kalletal-Hohenhausen, Frühjahr 2010
Anbau einer Tagepflege sowie Erweiterung des Pflegeheimes um 12 weitere Pflegeplätze

Planung: Eva Markus  in Anstellung für Tombusch & Brumann, Ascheberg